Strategische Grundlagen

It’s the small pieces that make the big picture.

Kennen Sie das? Ihnen fehlt ein wichtiges Puzzleteil, damit ein vollständiges Bild entsteht? Und dann finden Sie es. Auf einmal passt alles zusammen. Welch eine Erleichterung!

Ganz ähnlich fühlt es sich an, wenn man seine eigene Positionierung gefunden hat. Plötzlich herrscht Klarheit und man fragt sich, wieso man das Offensichtliche nicht schon vorher gesehen hat. Das ist das Geheimnis der Positionierung:

Wenn Sie passt und stimmig ist, fühlt sich alles leicht und einfach an. Für uns ist es immer wieder eine Freude zu beobachten, wenn sich der Knoten bei unseren Kunden gelöst hat und man die Erleichterung mit beiden Händen greifen kann.

Die passende Positionierung finden wir, wenn wir uns systematisch mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  1. Was sind die wahren Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe (Z)?
  2. Was unterscheidet Sie maßgeblich von Ihrem Wettbewerb (W)?
  3. Ist Ihr Unternehmen mit seinen Ressourcen und Fähigkeiten in der Lage, einen einzigartigen Kundennutzen anzubieten (I)?

Abbildung:
Eine wirksame Positionierung (P) ist die Schnittmenge folgender drei Teilbereiche:

  1. Der Festlegung der eigenen Idealzielgruppe (Z)
  2. der Differenzierung vom Wettbewerb (W),
  3. der eigenen Identität inkl. der eigenen Kompetenzen und Ressourcen (I)

Wir wollen das Rad nicht neu erfinden, sondern gemeinsam mit Ihnen dafür sorgen, dass Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen ein klares, relevantes und differenziertes Angebot assoziieren.


Visualisierung Ihrer Positionierung

Zeigen, wer man ist

Die Visualisierung des eigenen Markenauftritts spielt eine entscheidende Rolle in der erfolgreichen Kommunikation mit Ihrer Zielgruppe. Eine starke visuelle Identität schafft Wiedererkennung, transportiert Unternehmenswerte und unterstreicht Ihre Positionierung.

Dies gilt selbstverständlich auch für Produktfotos, Mitarbeiterporträts oder Ihren Auftritt in Social-Media – die visuellen Elemente sollten stets den Charakter der Marke reflektieren.

Die Visualisierung des Markenauftritts ist allerdings mehr als das bloße Design. Sie ist ein integraler Bestandteil Ihrer Positionierungsstrategie und hilft dabei, die emotionale Verbindung zwischen Unternehmen und Zielgruppe zu verstärken.


Zielgruppe erreichen

Gute Erfahrung

Die „Brand Experience“ bezeichnet die Summe der – möglichst guten – Erfahrungen, die Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen machen.
Das geht weit es über Produkte oder Dienstleistungen hinaus und umfasst sämtliche Berührungspunkte.

Wie respektvoll behandeln Sie Ihre Kunden? Wie authentisch sind Sie? Wie reagieren Sie auf Sonderwünsche? Unternehmen, die ihre Kunden auf allen Ebenen begeistern und überzeugen, sind langfristig erfolgreich und stärken ihre Positionierung.


Aufbau einer Stadtmarke

Stadtmarken: Stärkung des Identitätsprofils für lebendige Gemeinschaften

EUDENBACH BEHRENDT sieht in einer Stadtmarke nur dann einen tieferen Sinn, wenn diese einen Zusatznutzen aufweist. Jede Stadt hat eine Leistung, die in direkter Verbindung steht und ein Identifikationspotenzial aufweist. Woran denken Sie, wenn Sie von Paris hören? An die Stadt der Mode und Liebe? Bei Köln vielleicht an den Karneval und bei Dortmund an die Leidenschaft für den Fußball? Was haben diese Städte, was andere Städte nicht so ausgeprägt haben? Sie stehen für etwas. Dies ist manchmal bereits durch die jahrelang herbeigeführte Ortskultur geformt worden, kann aber auch durch erfolgreiche Positionierung herbeigeführt werden. Eins ist klar: Die Anspruchsgruppen sollten sich mit ihrer Stadt identifizieren können. Mit der #41352-Kampagne hat EUDENBACH BEHRENDT zuletzt noch für die Stadt Korschenbroich ein sichtbares Idetifikationspotenzial geschaffen.

EUDENBACH BEHRENDT kann Sie bei allen Schritten des Markenprozesses unterstützen – von der strategischen Beratung und Positionierung bis hin zur praktischen Umsetzung. Angenommen eine Stadt möchte eine stärkere Wirtschaftskraft erlangen, so beraten wir nicht nur zu geeigneten Maßnahmen, sondern kümmern uns auch um die Implementierung. Eine erfolgreich positionierte Stadt kann einen positiven Einfluss auf wirtschaftliche Faktoren haben und damit auch auf den Wohlstand der Kommune.

Als Erstes setzen wir uns mit den Anspruchsgruppen zusammen und analysieren die Stärken und Schwächen der Stadt. Während dieser Analyse stellt sich die Frage: „Was macht die Stadt für ihre Bewohner besonders anziehend und für die Wirtschaft interessant?“ Anschließend wird ein einheitliches Markenkonzept entwickelt, das sich auch auf eine passende Kommunikationsstrategie bezieht. Letztendlich geht es in die Implementierungsphase darum, die entsprechenden Maßnahmen zu entwickeln und einzusetzen.

Was uns bei Stadtmarken besonders am Herzen liegt:

  • Bürger und Stakeholder werden mit eingebunden.
  • Durch Zielgruppen-Befragungen werden Stärken herausgearbeitet.
  • Zentrale Botschaften, Themenbereiche und konkrete Inhalte für die Kommunikation und das äußere Erscheinungsbild werden präzise festgelegt.
  • Die Themen und Inhalte mit der größten Strahlkraft für das Storytelling werden herausgearbeitet, ebenso wie die ansprechendsten visuellen Elemente und Bildmotive.